Lose Fasern

Verschiedene lose Fasern

Einführung der Losen Fasern

Final Advanced Materials GmbH bietet eine Vielzahl von textilen Lösungen für alle Dämmanforderungen an. Wir arbeiten mit gesponnenen Fasern aus Zirkoniumdioxid und biolöslichen Ballaststoff, um maßgeschneiderte Produkte herzustellen, die den Anforderungen an Effizienz und Leichtigkeit gerecht werden. Lose Fasern sind eine eigenständige Lösung, die offensichtliche Handhabungsvorteile bietet und sich leicht an alle Oberflächen anpassen lässt. 

Anwendungsgebiete von Losen Fasern

  • Stampfen zur Wärmedämmung
  • Dehnungsfuge
  • Vakuumgießen
  • Textilherstellung
  • Additiv in vakuumgeformten Keramikfaserprodukten
  • Additiv in unserem Zirkonia-Zement Typ ZR-CEM
  • Wärmeisolierung
  • Lose Füllisolierung in Hohlräume
  • Ofen-Einbettungsmaterial

Losen Fasern Sortiment 

Lose biolösliche Faser, bis 1.200 °C

Das Produkt besteht aus einer Masse von langen feuerfesten Fasern mit flauschigem Aussehen und ohne Ausrichtung. Es hat eine ausgezeichnete thermische Stabilität und behält seine geschmeidige Faserstruktur bis zu einer Temperatur von 1.000 °C. Es enthalte kein Bindemittel und erzeugt bei der ersten Erhitzung keinerlei Rauch oder Geruch. Es ist in geschmierter Ausführung für Anwendungen wie Füllungen oder Dehnungsfugen erhältlich. Die ungeschmierte Version eignet sich besonders für die Vakuum-Gießtechnik. Die Fasern sind gegen schroffe Temperaturwechsel unempfindlich und absorbieren beim Erwärmen nur sehr wenig Energie.

Anwendungen

  • Anwendungen wie Füllungen
  • Dehnung
  • Vakuum-Gießtechnik
  • Konfektionierte Produkte

Lose Zirkonfaser, bis 2.200 °C

Bei den losen Zirkonfasern Typ ZYBF handelt es sich um Yttriumoxid-stabilisierte Zirkonfasern in drei verschiedenen Formen, die alle über sinnvolle Eigenschaften bis zu 2.200 °C verfügen. Diese polykristallinen Fasern können unter Vakuum in starre Formen gebracht, als lose Füllisolierung in Hohlräumen eingesetzt oder Keramikkörpern und Beschichtungen zur Verstärkung beigegeben werden. ZYBF wird mit Hilfe des „Zircar-Prozesses“ hergestellt, der die rohe physikalische Struktur einer organischen Faser mittels Mikrophagie in einer Keramikfaserstruktur nachbildet. Im Allgemeinen hat diese Faser einen Durchmesser von 6 bis 10 μ und eine gezahnte Außenfläche. ZYBF ist ein hoch feuerfestes Material: seine thermische Stabilität ist sehr hoch und es ist beständig gegen korrosive, oxidierende und reduzierende Umgebungen. Seine leichte Struktur speichert wenig Wärme und hat eine geringe Wärmeleitfähigkeit.

Anwendungen

  • Vakuumgeformten starre Formen
  • Additiv in vakuumgeformten Keramikfaserprodukten zur Verbesserung der Feuerfestigkeit verwendet.
  • Additiv in unserem Zirkonia-Zement Typ ZR-CEM hinzugefügt werden und als Beschichtung oder Füllmittel für Löcher, zum Bonden falsch angepasster Flächen und zur Reparatur von Rissen und Öffnungen in Ofenwänden aus Zirkonia-Isolierung verwendet werden.
  • Lose Füllisolierung in Hohlräume oder Ofen-Einbettungsmaterial
  • Wärmeisolierung in Industrieöfen-Anwendungen

Die physikalischen Größen in dieser Dokumentation sind unverbindliche Richtwerte. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an unsere technische Abteilung.

Lose Fasern (177.19k)

Technisches Datenblatt Lose Fasern


Hochtemperatur lose biolösliche Fasern 1.200°C

Das Produkt besteht aus einer Masse von langen feuerfesten Fasern mit flauschigem Aussehen und ohne Ausrichtung.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur lose Zirkonfasern 2.200 °C

Bei den losen Zirkonfasern handelt es sich um Yttriumoxid-stabilisierte Zirkonfasern in drei Formen, die über sinnvolle Eigenschaften bis zu 2200°C verfügen.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung