Bismaleimide

Bismaleimide

Beschreibung

Klebstofffilm PX-307 aus Bismaleimide ist ein Lösungsmittelfreier, heiß härtender Klebstofffilm mit hoher Temperatur- und Medienbeständigkeit. Der Film ist bei Raumtemperatur nicht klebrig und kann leicht auf die Größe der Klebfläche zugeschnitten werden. Klebrigkeit kann durch Erwärmen auf 120 °C kurz vor der Härtung erreicht werden.

  • Temperaturbeständig bis 240°C
  • Sehr hohe Klebfestigkeit bei hohen Temperaturen
  • Hohe Chemikalienbeständigkeit
  • Klebfestigkeit auf Aluminium, Glas und PTFE
  • Vereinfachte und saubere Verarbeitung

Produktdaten

Farbe

opaker gelber Film

Filmdicke

ca. 100 µm, ebenfalls möglich: 80 µm

Viskosität (23 °C)

Flexibler Feststofffilm auf farblosem Polyesterträger

Lagerfähigkeit (2–35 °C)

6 Monate

Peaktemperatur der Härtung

179 °C

Typisches Härtungsprogramm

2h 150 + 2h 200 °C

Verarbeitung

Oberflächen vorbereiten

PX-307 sollte vorzugsweise auf sorgfältig entfetteten und vorbehandelten Oberflächen eingesetzt werden. Verbesserte Haftung wird auf mechanisch aufgerauten Oberflächen erreicht (z.B. durch Sandstrahlen), während nasschemisch behandelte Oberflächen die höchsten Klebfestigkeiten ergeben. Ein geeignetes Vorbehandlungsverfahren muss durch entsprechende Versuche ermittelt werden.

Anwendung

  1. Klebstofffilm auf die Form der Klebfläche zuschneiden.

  2. Trägerfilm entfernen (der Film lässt sich an spitzen Ecken gut vom Träger ablösen, an der vom Gieß- prozess stammenden Kante kann der Film u.Z. einreißen).

  3. Klebstoff auf einem Fügeteil platzieren.

  4. Zweites Fügeteil auflegen und für die Dauer der Härtung leicht andrücken.

Alternative Anwendung

  • Fügeteile auf 120 °C erwärmen.

  • Beim Kontakt mit dem Fügeteil wird der Klebstoff klebrig und bleibt am Fügeteil haften.

  • Zweites Fügeteil auflegen und fixieren.

Härtung

Der Klebstofffilm benötigt eine minimale Härtungstemperatur von 150°C. Nachhärtung bei 200°C oder 250°C verbessert seine Eigenschaften, insbesondere die Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit. Während der Härtung ist nur leichter Andruck notwendig.

Die Härtungsdauer hängt davon ab, wie schnell der Klebstoff durch die Fügeteile aufgeheizt werden kann. Minimal sollte 30 min. bei 150°C bzw. 200°C gehärtet werden. Für erste Tests empfiehlt sich ein Här- tungsprogramm von 2h 150°C + 2h 200°C. Geeignete Tests sollten vom Anwender durchgeführt werden.

Typische Eigenschaften des gehärteten Klebstoffs

Eigenschaft

Methode / Parameter

Wert

Farbe

visuell

dunkler Bernstein /

transparent

Glastemperatur

DMA Single Cantilever, 1 Hz, 2 K/min

(Härtung: 2h 150 + 2h 200 °C)

166 °C

Zersetzungstemp.

TGA 10 K/min N2, ∆m=5%

(Härtung: 2h 150 + 2h 200 °C)

374 °C

Zugscherfestigkeit in Anlehnung an DIN EN 1465 (Härtung: 2h 150 + 2h 200 °C)

Substrat Vorbehandlung N/mm² bei Temperatur.

23 °C 160°C 180°C 220°C

Aluminium AlCuMg1

Chem. Beizen + Primer H1

9,8

14,6

9,6

Edelstahl 1.4301

Chem. Beizen (Oxalsäure/Schwefelsäure)

7,9

9,3

3,2

Verfügbarkeit

Erhältlich als Labormuster 60 x 200 mm (max. 60 x 250 mm) sowie im Format 200 x 300 mm (auftragsbe- zogene Fertigung).

Lagerung

PX-307 sollte trocken gelagert und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt gelagert werden. Lagerung bei Raumtemperatur ist möglich (18–25 °C). Das Haltbarkeitsdatum ist auf dem Etikett angegeben.

Entsorgung

Restmengen sollten gehärtet und entsprechen behördlichen Vorschriften entsorgt werden.

Sicherheitshinweise

Bei der Handhabung sollten Schutzhandschuhe (Baumwolle oder Latex) getragen werden. Hautkontakt vermeiden. Weitere Hinweise befinden sich im Sicherheitsdatenblatt.

Bismaleimide Klebstofffilme (754.36k)

Technisches Datenblatt: Bismaleimide Klebstofffilme