Graphit Dichtungsfolien

Dichtungsfolien aus Graphit werden mit expandiertem Naturgraphit hoher Qualität ohne Haftmittel und ohne Bindemittel entwickelt. Sie können bei sehr hohen Temperaturen bis zu 3000°C unter Schutzgasatmosphäre oder Vakuum eingesetzt werden.

Wir halten in unserem Lager Dicken von 1 und 2 mm in den Maßen 1000 x 1000 mm² vor.

Diese werden häufig in Verbindung mit Hartfilzen für ein- oder beidseitige Beschichtung eingesetzt.

Haupteigenschaften

  • Weich und elastisch
  • Inert, sehr undurchlässig
  • Leicht
  • Einfach zu bearbeiten, leichteres Schneiden und Stanzen
  • Wärmeableitend, elektrisch leitfähig
  • Außergewöhnliche chemische Beständigkeit
  • Aschegehalt: ≤ 0,15 %

Typische Eigenschaften von Verbundfolien mit einer Dichte von 1.0 g/cm3 :

  • Temperaturbeständigkeit: ca. 400°C unter Luft und 3000°C unter Schutzgasatmosphäre oder Vakuum.

  • Wärmeleitfähigkeit: parallel zur Oberfläche: 190 W/m.K, senkrecht zur Oberfläche: 5 W/m.K

  • Spezifische Wärme (20°C): 0,7 kJ/K.kg

  • Wärmeausdehnungskoeffizient (20 – 1000°C):  parallel zur Oberfläche: ca. 1.10-6/K, senkrecht zur Oberfläche: ca. 50.10-6/K

  • Bruchdehnung: ≥ 1 %

  • Zugfestigkeit: ≥ 4 N/mm²

Anwendungsbereiche

  • Hitzeschild
  • Schutzbeschichtung
  • Diffusionssperre
  • Antihaft-Schutz
  • Heizelement

Graphit (1.01M)

Technisches Datenblatt Graphit.