Hochtemperatur Gewebe aus Biolösliche Fasern 1200°C

biolösliche und Keramikfaser für Wärmeschutz

Gewebe aus biolöslichen, bis 1.200 °C

Biolösliche Fasern enthalten garantiert kein Asbest und keine Keramikfasern. Zur Vermeidung der Gesundheits-risiken durch die Exposition gegenüber Keramik- oder Steinfasern bei der Gestaltung von Wärmedämmungen wurde deren chemische Zusammensetzung geändert. Diese Fasern lösen sich in physiologischen Flüssigkeiten, wie sie in den Lungenbläschen vorkommen. Sie sind weniger biopersistent, d.h. sie werden vom Körper schneller abgebaut, bewahren jedoch ihre ausgezeichneten Wärme- und Brandschutzeigenschaften.

Unsere biolöslichen Faserprodukte sind mit Glas (650 °C) oder feuerfestem Stahl (1.050 °C) verstärkt.

Biolösliche Fasergewebe sind in den Stärken 2 und 3 mm erhältlich. Während ihrer Herstellung werden sie einer Wärmebehandlung unterzogen, um fliegenden Fasern und Staub zu begrenzen.

Anwendung von Gewebe aus biolöslichen Fasern

  • Isolierung von Rohren und Abgassystemen
  • Elektrische Isolation
  • Metallbearbeitung
  • Isolierung von Öfen

Technische Daten von Gewebe aus biolöslichen Fasern

Eigenschaft

Einheit

biolösliche Faser + Glass Verstärkung

biolösliche Faser + Inconel® Verstärkung

Artikel-Nr. 

207-6101

207-6102

207-6104

207-6105

207-6106

Dicke

mm

2

3

2

3

5

Flachengewicht 

g/m2

1.250

1.500

1.250

1.500

1.900

Breite

mm

1.000

1.000

1.000

1.000

1.000

Rollenlänge

m

30

30

30

30

30

Sondergrößen und aluminierte Ausführungen sind auf Anfrage erhältlich.

Die physikalischen Größen in dieser Dokumentation sind unverbindliche Richtwerte. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an unsere technische Abteilung.

Gewebe aus biolöslichen Fasern (157.03k)

Technisches Datenblatt: Gewebe aus biolöslichen Fasern


Biolösliche Fasern (267.59k)

Technische Daten: Biolösliche Fasern


Hochtemperatur Gewebe (339.07k)

Techniches Datenblatt: Hochtemperatur Gewebe.