Hochtemperatur Gewebe

Hochtemperatur Gewebe für Wärmeisolierung.

Einführung der Hochtemperatur Gewebe

Final Advanced Materials GmbH bietet Gewebe, die gegen hohe Temperaturen bis 2.500 °C beständig sind. Diese Gewebe werden hauptsächlich zur Herstellung von Wärmeschutz- und Schutzkleidung, zur Isolierung von Rohrleitungen oder als Barriere oder Löschdecke verwendet. Mit unterschiedlichen Breiten und Dicken können einige Stoffbezüge beschichtet werden, um ihre thermischen und mechanischen Eigenschaften zu verbessern.

Anwendungsgebiete von Hochtemperatur Gewebe

  • Thermische Isolierung
  • Sicherheitsvorhänge
  • Dehnungsfugen
  • Dichtung
  • Feuer- und Hitzesperre
  • Schutzkleidung und -ausrüstung (Schürze, Overall, Handschuhe, Fäustlinge usw.)
  • Feuer- und hochtemperaturbeständige Barrieren

Komparativ

Eigenschaft

Einheit

Aramid

Texturierte Glasfaser Basalt Vermiculitbeschichtet Glasfaser

Flächengewicht

g/m²

265 bis 600

288 bis 949

115 bis 940

115 bis 940

Breite

 mm

1.000
1.600

1.020
1.524

1.270

1.020
1.524

Länge

m

50

45

100

45

Dauertemperatur Beständigkeit

 °C

350

540

600

815

Spitzentemperatur Beständigkeit

°C

425

700

700

1.095

1S98 2S94 3Glas Verstärkung 4Inconel® Verstärkung 

Eigenschaft

Einheit

Silikat Biolöslich Keramik Zirkon

Flächengewicht

g/m²

500
bis 1.250

1.2503
1.5004

110
bis 980

290
770

Breite

 mm

9101
1.0002

1.000

910 bis 1.270

610

Länge

m

251
50²

30

45

45

Dauertemperatur Beständigkeit

 °C

1.1001
1.0502

6503
1.0504

1.100

2.200

Spitzentemperatur Beständigkeit

°C

1.1001
1.2002

1200

1.700

2.500

1S98 2S94 3Glas Verstärkung 4Inconel® Verstärkung 

Gewebe Sortiment

Silikon/PTFE beschichtete Gewebe aus texturierten Glasfasern, bis 290 °C

Die Beschichtung mit Silikon- oder PTFE erhöht nicht nur die Abriebfestigkeit des texturierten Glasgewebes, sondern auch seine Beständigkeit gegen Chemikalien, Feuchtigkeit und Hitze. Das in mehreren Farben erhältliche Gewebe mit Silikonbeschichtung hat eine bessere UV- und Abriebbeständigkeit als PTFE-beschichtetes Gewebe. Die PTFE-Beschichtung dagegen bietet eine bessere Chemikalienbeständigkeit. Die maximale Verwendungstemperatur beträgt 315 °C für PTFE und 260 °C für silikonbeschichtete Gewebe. Oberhalb dieser Temperaturen verbleibt nur noch das Gewebe aus texturierter Glasfaser.

Anwendungen

  • Isolierende Ummantelungen
  • Sicherheitsvorhänge
  • Äußere Seite von Schutzausrüstung äußere

Aramidfaser Gewebe, bis 425 °C

Die 100 % aus para-Aramid Gewebe (Kevlar®) in Leinwandbindung gewebt verfügen über hervorragende thermische und isolierende Eigenschaften. So können sie auf eine Spitzentemperatur von 500 °C und eine Dauertemperatur von 350 °C erhitzt werden. Darüber hinaus besitzen sie eine hervorragende Schnitt-, Abrieb-, Reiß- und Säurebeständigkeit sowie ausgezeichnete mechanische Eigenschaften. Sie sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich (aluminiert, gefüttert etc.) und sind insbesondere für die Anfertigung von Schutzkleidung und zur Wärmeisolierung geeignet.

Die 100 % aus para-Aramid bestehen Geweben (Kevlar®) in Kreuzköperbindung gewebt bestehen aus zwei einfachen Köperbindungen in unterschiedlicher Richtung. Sie sind insbesondere gegen hohe Temperaturen bis zu 450 °C und gegen Schnitte beständig und werden hauptsächlich zur Verstärkung von Schutzkleidung verwendet. Beschichtete Ausführungen (Silikon, Aluminium, feuerfest etc.) sind ebenfalls verfügbar.

Die Köperbindung 70 % Panox® - 30 % Kevlar® ist eine gute Alternative zu Geweben, die zu 100 % aus Aramid bestehen. Die Faser ist eine oxidierte Polyacrylnitrilfaser und thermisch stabil. Dank der Fasermischung kann das Textil einer konstanten Temperatur von bis zu 400 °C (Spitzentemperatur 600 °C) standzuhalten. Es ist insbesondere zum Schutz vor Funken und Spritzern geeignet. Seine mechanischen Eigenschaften sind allerdings schlechter als die von Geweben, die zu 100 % aus para-Aramid bestehen. Es wird hauptsächlich bei der Anfertigung von Flugzeug- und Bahnsitzen verwendet. Eine aluminierte Ausführung ist verfügbar.

Anwendungen

  • Wärmeisolierung
  • Sicherheitsvorhänge
  • Feuer- und hitzefeste Schutzhandschuhe
  • Schutzkleidung und -ausrüstung (feuer- und schnittbeständig)
  • Schutzschürzen

Texturierte Glasfaser Gewebe mit Aluminium Beschichtung, bis 540 °C

Die texturierten Glasfasergewebe mit Aluminiumbeschichtung garantieren eine gute Beständigkeit gegen Flammen und Spritzer geschmolzenen Metalls. Darüber hinaus reflektieren sie bis zu 95 % der Strahlungswärme, die bis zu 1.650 °C, d.h. eine Kontakttemperatur von 175 °C erreichen kann.

Zwei Sortimente von den texturierte Glasfaser Gewebe mit Aluminium Beschichtung sind angeboten:

Glasfaser Gewebe mit texturierten Fasern

Vier Produkte in unserem Angebot bestehen aus einer Basis aus texturiertem Glasfasergewebe mit einer schützenden PTFE-Beschichtung. Durch ihre Verwendung werden die Wärmedämmung und der Schutz gegen extreme Hitze verbessert.

A-302: Das leichteste Gewebe dieser Reihe. Hervorragende Wärmedämmleistung. Gewebe mit PTFE-Schutzbeschichtung (Wasser, Öl) und erhöhter Abriebfestigkeit. 

A-601: Das wirtschaftlichste Gewebe dieser Reihe. Mittleres Gewicht, hohe Wärmedämmleistung, ausgezeichnete Flexibilität. Texturiertes Glasfasergewebe mit PTFE-Schutzbeschichtung (Wasser, Öl) und erhöhter Abriebfestigkeit. 

A-801: Das dickste Gewebe dieser Reihe (1,22 mm). Optimale Wärmedämmungs- und Schutzleistungen. Besserer Schutz gegen Wärmekonvektion, Funken und Spritzer von geschmolzenem Metall.

A-802: Das vom A-801 abgeleitete Gewebe hat das gleiche Gewicht, ist jedoch dünner. Besserer Schutz gegen Strahlungswärme und hohe Wärmedämmleistung.

Glasfaser Gewebe mit endlosen Fasern

Die texturierten Glasfasergewebe dieser Produktreihe mit Aluminiumbeschichtung wurden aus Endlosfilamenten gefertigt, um allen Anwendungen optimal gerecht zu werden. Diese Gewebe sind wirtschaftlicher, leichter und lassen mehr Freiheiten bei der Handhabung und Installation zu.

F-407: Widerstandsfähiger, dünner, leichter, wirtschaftlicher Bezugsstoff. Gleiche Leistung wie Rayon. PTFE-Schutzbeschichtung (Wasser, Öl) und erhöhte Abriebfestigkeit.

F-628: Das leichteste Gewebe dieser Reihe. Gewebe aus Endlosfilament (E-Glasfaser). Gleicher Schutz gegen Strahlungswärme wie dickere Gewebe, Beständigkeit gegen Dauertemperaturen bis 550°C.

F-781: Das komfortabelste Gewebe dieser Reihe, mit optimaler Durchstoß- und Reißfestigkeit. Strapazierfähiger Bezugsstoff. Satingewebe aus Endlosfilament (E-Glasfaser).

Diese leistungsstarken Produkte werden zusammen mit anderen Textilien wie Rayon und Aramid, in atmungsaktiver Aluminiumausführung oder in Mehrschichtausführung für persönliche Schutzausrüstungen PSA verarbeitet.

Anwendungen

  • Brandschutzsysteme und -ausrüstung
  • Brandschutzkleidung
  • Industrielle Sicherheitsausrüstung
  • Dämmsysteme
  • Brand- und Hitzebarrieren
  • Anwendungen in der Automobilindustrie
  • Sonderanfertigungen

Flexiblen Verkleidungsgewebe aus texturierten Glasfasern, bis 540 °C

Die flexiblen Verkleidungsgewebe aus texturierten Glasfasern werden aus Endlos-Glasfilamenten gewebt. Sie sind flexibel und widerstandsfähig und halten hohen Temperaturen stand. Ihre thermischen Eigenschaften machen sie zu einem idealen Material für Hochtemperaturanwendungen. Sie haben außerdem den Vorteil, dass sie leichter und wirtschaftlicher sind als andere Gewebe aus texturierter Glasfaser des Sortiments.

Anwendungen

  • Hoch Temperatur Filtration
  • Äußere Seite von thermischer Barriere
  • Isolierung

Sie sind in verschiedenen Ausführungen mit an alle Bedürfnisse angepassten Bewehrungen, Beschichtungen und Behandlungen erhältlich.

Basaltfaser Gewebe, bis 700 °C

Die aus durchgängigen Basaltfasern hergestellten Gewebe werden für Feuerschutzvorhänge verwendet. Sie schmelzen nicht bei einem Kontakt mit Flammen und sind im Dauerbetrieb von – 260 °C bis 815 °C beständig. Sie bleiben weich und sind einfach zu verarbeiten. Nur bei Anwendungen von zu hoher Spannung verlieren sie ihre mechanischen Eigenschaften und werden steif. Obwohl sie schwerer als Kohlenstoff sind, liegt ihr Preis niedriger. Ihre thermischen und mechanischen Eigenschaften sind denen von Glasfasergeweben überlegen. Diese Gewebe werden häufig in der Automobilbranche eingesetzt und dienen hauptsächlich der Isolierung von Auspuffrohren und dem Schutz von Motorelementen. Für einen Feuerschutzvorhang empfehlen wir beschichtete Gewebe. Unbeschichtete Gewebe können als Matrizen bei der Herstellung von Verbundstoffen dienen.

Anwendungen

  • Abgassysteme
  • Wärmeisolierung (Rohrleitungen)
  • Elektrische Isolierung

Texturierte Glasfaser Gewebe, bis 700 °C

Texturierte Glasfaser-Gewebe verfügen über hervorragende thermische und isolierende Eigenschaften. Sie bestehen aus anorganischen Materialien und stellen kein Risiko für die Gesundheit dar. Sie werden bei einer konstanten Temperatur von 540 °C verwendet und können auf bis zu 700 °C erhitzt werden. Weitere Ausführungen von texturierte Glasfaser Geweben sind verfügbar, die mit Stahldrähten verstärkt wurden, wodurch ihre Beständigkeit erhöht und ihre Lebensdauer verlängert wird. Zudem sind zahlreiche Beschichtungen möglich (Silikon, PTFE, keramischer Zement, ...).

Anwendungen

  • Fugen
  • Kompensatoren
  • Wärmereflektoren
  • Vorhänge
  • Abdeckungen
  • Schutzkleidung

Gewebe aus vermiculitbeschichteten-Glasfasern, bis 1.095 °C

Die aus texturierten Glasfasern hergestellten vermiculitbeschichteten Glasfaser-Stoffe besitzen außergewöhnliche Wärme- und Isoliereigenschaften. Aufgrund ihrer Zusammensetzung aus anorganischen Materialien stellen sie keine Gesundheitsrisiken dar. Sie können bei Dauertemperaturen von bis zu 815 °C verwendet werden und sogar 1.095 °C erreichen.

Anwendungen

  • Dichtungen
  • Kompensatoren
  • Wärmereflektoren
  • Vorhänge
  • Decken
  • Schutzkleidung

Silikatfaser Gewebe, bis 1.200 °C

Die Silikatfaser Gewebe bestehen aus anorganischen Stoffen und enthalten keine toxischen (asbestfrei) oder reizenden Substanzen. Ihre guten thermischen und mechanischen Eigenschaften machen sie zu einer ausgezeichneten Alternative zu Produkten auf Keramikfaserbasis. Mit einem Durchmesser von 6 bis 9 μm stellen die Fasern keinerlei Gesundheitsgefährdung dar.

Die Gewebe auf Basis von S98 Siliciumdioxidfasern wurden für die Konfektion von Kleidung und von Schutz gegen Metallspritzer und Funken entwickelt. Neben den hervorragenden wärmedämmenden und stromisolierenden Eigenschaften sind die Gewebe temperaturwechselbeständig und bleiben auch bei hoher thermischer Belastung flexibel.

Die Gewebe aus S94 Siliciumdioxidfasern haben ähnliche Eigenschaften wie S98 Gewebe. Sie sind für Anwendungen mit Dauertemperaturen bis 1.000 °C ausgelegt, die eine keramikfaserfreie Lösung erfordern.

Anwendungen

  • Dichtungen
  • Isolierung von Industrieöfen
  • Industrielle Isolierung
  • Schutzkleidungen gegen Metallspritzer und Funken

Biolösliche Fasern Gewebe, bis 1.200 °C

Biolösliche Fasern garantierten kein Asbest und keine Keramikfasern. Zur Vermeidung der Gesundheitsrisiken durch die Exposition gegenüber Keramik- oder Steinfasern bei der Gestaltung von Wärmedämmungen wurde deren chemische Zusammensetzung geändert. Diese Fasern lösen sich in physiologischen Flüssigkeiten, wie sie in den Lungenbläschen vorkommen. Sie sind weniger biopersistent, d.h. sie werden vom Körper schneller abgebaut, bewahren jedoch ihre ausgezeichneten Wärme- und Brandschutzeigenschaften. Unsere biolöslichen Faserprodukte sind mit Glas (650 °C) oder feuerfestem Stahl (1.050 °C) verstärkt. Biolösliche Fasergewebe sind in den Stärken 2 und 3 mm erhältlich. Während ihrer Herstellung werden sie einer Wärmebehandlung unterzogen, umfliegende Fasern und Staub zu begrenzen.

Anwendungen

  • Elektrische Isolation
  • Metallbearbeitung
  • Isolierung von Öfen

Aluminiumoxidfaser Gewebe, bis 1.300 °C

Aluminiumoxid ist ein weißes Pulver, das sehr stabil gegen chemische Angriffe ist. Final Advanced Materials bietet Gewebe an, die zu mehr als 72 % aus Aluminiumoxidfasern bestehen und bis zu 1.200 °C im Dauerbetrieb und 1.300 °C bei Spitzentemperaturen beständig sind. Diese Stoffe enthalten keine giftigen Substanzen, kein Asbest und kein Bor. Sie sind nicht reizend und entgasen nicht für eine sicherere Anwendung.

Anwendungen

  • Schutzabdeckung gegen Metallspritzer und Funken
  • Isolierung von Rohrleitungen
  • Isolierung von Ventilen, Flanschen, Turbinen und Kesseln
  • Dehnungsfugen
  • Thermischer Schutz

Keramikfasern Gewebe, bis 1.700 °C

Die Keramikfaser Gewebe vom Typ 080-0300 und 080-0400 halten Dauertemperaturen von 1.370 °C stand. Sie werden hauptsächlich in der Industrie als Hitzeschild oder Brandschutz eingesetzt. Eine Version mit Heißreinigung-Beschichtung ist möglich, um Irritationen bei konfektionierten Anwendungen sowie fliegende Fasern und die Menge an Rauch, die bei hohen Temperaturen freigesetzt wird, zu begrenzen.

Anwendungen

  • Hitzeschild
  • Brandschutzbarriere
  • Wärmedämmung
  • Elektrische Isolation

Zirkonfaser Gewebe, bis 2.200 °C

Zirkoniumoxidgewebe des Typs ZYW sind elastische Textilien von Zircar Zirconia Inc. Sie bestehen aus Yttriumoxid-stabilisierten Zirkonfasern, die extreme Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit in elastischer Form bieten. Die Gewebe des Typs ZYW bieten die niedrigste Wärmeleitfähigkeit aller kommerziell lieferbaren feuerfesten Materialien seiner Klasse. ZYW-Gewebe werden mit Hilfe des „Zircar-Prozesses“ hergestellt, der die rohe physikalische Struktur einer organischen Faser mittels Mikrophagie in einer Keramikfaserstruktur nachbildet. Das Gewebe wird aus Endlos-Einzelfilamenten aufgebaut, die mechanisch in einer Webstruktur verbunden werden. ZYW-Gewebe sind bis zu 2.200 °C beständig und können bei der Trennung von Hochenergiebatterien, der thermischen Isolierung von Kristallzüchtungsöfen und der Heißgasfiltration eingesetzt werden.

Anwendungen

  • Hochtemperaturisolierung
  • Hochtemperaturbestständige thermische Abschirmung.
  • Separator für Hochtemperatur-Brennstoffzellen und Hochenergiebatterien.
  • Verstärkung für wärmeableitende Materialien in Düsen, Düsenspitzen und thermischen Abschirmungen
  • Korrosionsschutz
  • Schutz von Drähten, Rohren und Rohrleitungen

Beschichtungen

Abgesehen von den grundlegenden Beschichtungen, die die Glasfaser-Produkte auszeichnen (Vermiculit, Aluminium etc.), können sie zusätzlich noch behandelt oder beschichtet werden, um ihre mechanischen oder physikalischen Eigenschaften zu verbessern oder um ihre Farbe zu ändern:

Einfärbung: rot, blau oder orange

Heiβe Reinigung (HC): Das Gewebe wird mit hoher Temperatur behandelt, um gebrochene Fasern sowie Binde- und Schmiermittelreste zu entfernen. Somit werden Raucherzeugung und Faserflug verhindert.

Einseitge Behandlung (FAB): Darunter versteht man eine Acrylbeschichtung, die auf eine Seite des Gewebes aufgetragen wird, um es zu stabilisieren und um seine Abriebfestigkeit zu erhöhen.

Zweiseitige Behandlung (RT): Darunter versteht man eine Acrylbeschichtung, die auf beide Seiten des Gewebes aufgetragen wird, um es zu stabilisieren und um seine Abriebfestigkeit zu erhöhen, jedoch auch, um bei Kontakt die Haut zu schonen.

Wasser- und ölfeste Imprägnierung (OWR): Diese Beschichtung erlaubt es, die Öl -, Wasser- und Abriebfestigkeit des Gewebes zu erhöhen.

Befeuchtbare Imprägnierung (RW): Dank dieser anorganischen Beschichtung können Textilien direkt vor Ort angebracht und bearbeitet werden.

Texturierte
Glasfaser
Vermiculitbeschichtete Glasfaser Endlos Glasfaser Aluminiumbeschichtete Glasfaser Silikon- oder PTFE-beschichtete Glasfaser Schweißanwendung

Einfärbung

x

x

x

x

HC

x

FAB

x

x

RT

x

OWR

x

x

RW

x

Alu

x

x

Acryl

x

x

Silikon

x

x

PTFE

x

x

Vermikulit

Vermiculitbeschichtete
Glasfaser

x

Silber

x

Die physikalischen Größen in dieser Dokumentation sind unverbindliche Richtwerte. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an unsere technische Abteilung.

Hochtemperatur Gewebe (339.07k)

Techniches Datenblatt: Hochtemperatur Gewebe.


Hochtemperatur Zirkon Strickstoff 2.200°C

Das ZYK-15-Tuch ist ideal für Temperaturen bis zu 2200°C. Dieses Material bietet extreme Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit in elastischer Form.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Gewebe mit Aluminium Beschichtung 1650°C

Final Advanced Materials GmbH bietet texturierte Glasfaser Gewebe, die an Temperaturen von bis zu 1650°C widerstehen können. Glasgewebe mit texturierten Fasern und Glasfaser Gewebe mit endlosen Fasern sind in verschiedenen Versionen erhältlich.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur flexible Verkleidungsgewebe 540°C

Die flexiblen Verkleidungsgewebe aus texturierten Glasfasern werden aus Endlos-Glasfilamenten gewebt. Sie sind flexibel und widerstandsfähig und können Temperaturen bis zu 540 °C standhalten. Ideal für hochtemperatur Filtration und Isolierung.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Gewebe aus Aluminiumoxid 1300°C

Final Advanced Materials GmbH bietet Gewebe aus Aluminiumoxid an, die Temperaturen von bis zu 1300°C standhalten können. Sie bestehen zu 72 % aus Aluminiumoxidfasern, was ihnen hervorragende thermische und chemische Eigenschaften verleiht.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Gewebe aus Aramid 400°C

Die Gewebe bestehen zu 100 % aus para-Aramid, sind in Leinwandbindung gewebt und verfügen über hervorragende thermische Eigenschaften.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Gewebe aus Basalt 700°C

Die aus durchgängigen Basaltfasern hergestellten Gewebe werden für Feuerschutzvorhänge verwendet.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Gewebe aus Biolösliche Fasern 1200°C

Während ihrer Herstellung werden biolösliche Fasergewebe einer Wärmebehandlung unterzogen, um fliegende Fasern und Staub zu begrenzen.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Gewebe aus Glasfasern 700°C

Final Advanced Materials bietet Gewebe aus texturierten Glasfasern an, die hervorragende thermische und isolierende Eigenschaften verfügen. Diese Textilien sind nicht nur gegen Hitze beständig (700°C), sondern auch bis zu einer Temperatur von – 73 °C.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Gewebe aus Keramik 1700°C

Final Advanced Materials GmbH bietet Gewebe aus Keramik an, die Temperaturen bis zu 1700°C widerstehen können. Diese Produkte werden hauptsächlich als Hitzeschild oder Brandschutz eingesetzt. Eine Version mit Heißreinigung-Beschichtung ist möglich.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Gewebe aus Silikat 1200°C

Die Gewebe aus S94 Siliziumioxid-Fasern haben ähnliche Eigenschaften wie S98 Gewebe. Sie sind für Anwendungen mit Dauertemperaturen bis 1000°C ausgelegt.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Gewebe aus Zirkon 2200°C

Zirkoniumoxidgewebe ZYW sind elastische Textilien die extreme Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit in elastischer Form bieten.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Gewebe mit Vermiculit Beschichtung 1095 °C

Vermiculitbeschitete Glasfaser Gewebe sind Isolier- und Wärmeschutztextilien. Aufgrund ihrer Zusammensetzung aus anorganischen Materialien stellen sie keine Gesundheitsrisiken dar.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Rauch- und Feuerschutz Gewebe 980°C

Final Advanced Materials GmbH bietet Gewebe aus texturierten Glasfasern an, die beidseitig mit einem flammhemmenden Polymer und einer Silikonschicht (SOC) beschichtet sind. Diese Gewebe bieten außergewöhnliche Beständigkeit gegen Feuer, Rauch und Abrieb.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Schweißschutz und beschichtete Gewebe 540°C

Final Advanced Materials GmbH bietet Gewebe mit Silikonbeschichtung oder PTFE-Beschichtung an, die Temperaturen von bis zu 315°C standhalten können. Und schweißschutz Gewebe sind in vier Versionen erhältlich: Silver, Gold & Black, Salmon und Hullboard.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung