Bornitrid-Beschichtung

Bornitrid-Beschichtung für elektrische Isolation

Die Bornitrid-Lösung BN 1012 ist ein ideales Schmiermittel für Teile und Werkzeuge in hohen Temperaturen. Es kann als Trennmittel und als leistungsstarke Beschichtung auf allen sehr heißen Trägermaterialien verwendet werden. Es kann direkt auf die zu schützende Fläche aufgebracht werden, selbst wenn diese bereits heiß ist.

Dieses System ist dank seiner Eigenschaft einzigartig. Es besitzt nämlich eine hohe Wärmeleitfähigkeit und ist außerdem beständig gegen Schmelzmetalle. Bei hohen Temperaturen bleibt es dicht und inert gegenüber Metallen, Glas und Schmelzsalzen.

Das im BN 1012 enthaltene organische Bindemittel sichert außergewöhnliche Hafteigenschaften bis 250°C sicher. Über diese Temperatur hinaus bleibt eine Bornitridpartikel-Schicht beständig, die eine außergewöhnliche Schmierung sicherstellt und ihre Eigenschaften auch bei sehr hohen Temperaturen beibehält. Das Bornitrid bleibt bis zu 800 °C in normaler Atmosphäre und bis 1950°C unter Inertgas wirkungsvoll und sorgt so für ein trockenes Schmiermittel. Seine erstaunlichen Eigenschaften und die einfache Verwendung haben ihm die Bezeichnung „weißes Graphit“ eingebracht.

BN 1012 ist als Aerosol und in Kanistern (5 und 10 Liter) erhältlich.

Eigenschaften

  • Hochtemperaturbeständiges Schmiermittel bis 1 850 °C
  • Trennmittel bei hohen Temperaturen
  • Schutzbeschichtung für Metalle, Keramik, Keramikfasern und Graphit
  • Erleichtert den Guss von Schmelzmetallen, Aluminium, Magnesium, Zink oder Blei
  • Erleichtert das Gleiten von Presswerkzeugen bei sehr hohen Temperaturen
  • Als Aerosol erhältlich – für einfache und universelle Anwendung
  • Bornitrid (BN in seiner hexagonalen Form) ist ein Hochtemperatur-Halbleiter und Elektroisolator bei Umgebungstemperaturen

Bornitrid Beschichtung anwenden

  • Die zu beschichtenden Flächen reinigen, Metall- und Schweißspritzer entfernen.
  • Aerosol kräftig schütteln.
  • Mit einem Abstand von ca. 70 cm auf das Teil sprühen.
  • Die Bewegung des Strahls muss langsam und gleichmäßig erfolgen.
  • In dünnen Schichten aufbringen, eine zu dicke Schicht neigt zur Rissbildung.
  • Vorzugsweise werden mehrere dünne Schichten aufgebracht, mit Trocknung zwischen den einzelnen Schichten.

Anwendungsbereiche

  • Schutz für Thermoelemente und Messsonden
  • Schutz für Gusswerkzeuge
  • Schutzschicht für Sinterprozesse und andere Anwendungen
  • Hochtemperaturschmiermittel: Gussformen, Drahtziehwerkzeug usw.
  • Elektrischer Isolator
  • Additiv für Silikon und Harz zur Verbesserung der Wärmeleitfähigkeit
  • Trennmittel (Metallurgie, Metallisierungsindustrie, Kunststoffspritzguss usw.)
  • Beschichtung zur Verringerung von Reibung und Erhöhung der chemischen Inertheit

Technische Daten

HAUPTMERKMALE

Kanister

Aerosol

Zusammensetzung

BN-Pulver, in Wasser dispergiert – Additive 2 bis 4 %

BN-Pulver, dispergiert in Ethanol – Additive 3 % - FCKW-freies Treibgas

Farbe

weiß

Elektrischer Widerstand

2x1014

Reibungskoeffizient

BN/BN (Luft) 0,18

BN/Stahl (Luft) 0,18

BN/Inox 0,2 – 0,4

Dichte

1,12 bis 1,14 g/cm²

Max. Gebrauchstemperatur

800 °C in Luft

1 950 °C unter Inertgas

Viskosität

11 bis 13 Sekunden (Ford-Becher Nr. 4)

Druckfestigkeit %

weiß

Toxizität

ungiftig

Flammenbeständigkeit

ja

Wasserbeständigkeit

undurchlässig

Bornitrid Beschichtung (487.97k)

Technisches Datenblatt Bornitrid-Beschichtung in Sprühdose.