Biolösliche Faser Bänder 1.200°C

Bänder aus biolöslichen Fasern bis 1200°C

Bänder aus biolöslichen Fasern, bis 1.200 °C

Biolösliche Fasern enthalten garantiert kein Asbest und keine Keramikfasern. Für Anwendungen, die asbestfreie und keramikfaserfreie Produkte erfordern, sind biolösliche Fasern ideal. Sie lösen sich in physiologischen Flüssigkeiten, wie sie in den Lungenbläschen vorkommen. Sie sind weniger biopersistent, d.h. sie werden vom Körper schneller abgebaut, bewahren jedoch ihre ausgezeichneten Wärme- und Brandschutzeigenschaften.

Die Bänder aus biolöslichen Fasern sind in den Stärken 2, 3 und 5 mm mit Breiten von 10 bis 200 mm erhältlich. Eine selbstklebende Version und eine Leiterband Version sind ebenfalls erhältlich.

Unsere biolöslichen Faserprodukte sind mit Glas (650 °C) oder feuerfestem Stahl (1.050 °C) verstärkt.

Anwendung von biolöslichen Bändern 

  • Isolierung von Rohren und Abgassystemen
  • Elektrische Isolation
  • Metallbearbeitung
  • Isolierung von Öfen

Technische Daten von biolöslichen Bändern 

Eigenschaft

Einheit

Artikel-Nr.

Glass Verstärkung : 207-6201

Artikel-Nr.

Inconel® Verstärkung: 207-6202

Dicke

mm

2

2

2

2

2

2

Breite

mm

25

50

100

25

50

100

Rolle Länge

m

50

50

50

25

25

25

Weitere Versionen sind auf Anfrage erhältich.

Die physikalischen Größen in dieser Dokumentation sind unverbindliche Richtwerte. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an unsere technische Abteilung.

Hochtemperatur Bänder (255.84k)

Technisches Datenblatt: Hochtemperatur Bänder.


Bänder aus Biolösliche Fasern (181.41k)

Technisches Datenblatt: Bänder aus Biolösliche Fasern


Biolösliche Fasern (267.59k)

Technische Daten: Biolösliche Fasern