Zirkonfaser

Zirconfaserteile für Hochtemperaturanwendungen.

Die Zirkonfaser, hat von allen, auf dem Markt erhältlichen hitzebeständigen Faserprodukten die geringste Wärmeleitfähigkeit. Ihre maximale Nutzungstemperatur beträgt 2200°C, sie beginnt bei 2500°C zu schmelzen (je nach Produkt möglich). Die Textilien bestehen aus Monofilamenten und kommen ohne jedes organische Bindemittel aus.

Hauptmerkmale

  • Sehr geringe Wärmeleitung
  • Hohe Reinheit
  • Beständigkeit gegenüber sehr hohen Temperaturen
  • Faser mit 10% Yttrium stabilisiert

Gesundheits- und Sicherheitsschutz

  • Lagerung als ungefährliches Produkt möglich

Thermische Eigenschaften

  • Benutzung bis ca. 2200 °C möglich
  • Schmelzpunkt: 2500°C
  • Ausgezeichnete Wärmeisolation

Chemische Eigenschaften

  • Sehr gute Beständigkeit gegenüber Metallschmelzen
  • Wird von Schmelzmetallen nicht angegriffen: Aluminium, Stahl, Kupfer, …
  • Kurzzeitige Beständigkeit gegenüber siedenden Mineralsäuren

Anwendungsbereiche

  • Wärmeisolation in Öfen für Kristallzüchtung
  • Heißgasfiltration
  • Abscheider in Nickel-Wasserstoff-Batterien
  • Abscheider in Hochtemperatur-Brennstoffzellen
  • Katalysatorträger
  • Ablative Verstärkung für Materialien

Produktpalette

Verarbeitung

Wir sind in der Lage, nach Ihren Plänen alle für die Herstellung Ihrer Werkstücke notwendigen Fertigungsweisen auszuführen. Wir bieten Ihnen außerdem an, ihre weichen Werkstücke auf Stoff- oder Filzbasis in unserer Produktionswerkstatt zu montieren. Selbstverständlich können wir uns an der Produktentwicklung beteiligen.

Alle unsere technischen Mittel ermöglichen uns die Herstellung sowohl von Prototypen als auch von Werkstücken

  • Diamant-Fertigungsmaschinen
  • Konventionelle Fertigungsmaschinen
  • Ultraschall-Fertigungsmaschinen
  • Nummerisches Fertigungszentrum
  • Werkstatt für das Pressen von Keramik
  • Sinteröfen
  • Industrielle Nähmaschinen
  • Nummerischer Plotter
  • Nummerischer Zuschneidetisch
  • Schablone
  • Einspritzsystem für weiche Werkstücke
  • Vernietung
  • Verklebung

Wir können Ihnen außerdem andere Produkte auf Zirkonoxidbasis anbieten

  • Zemente aus der Produktpalette zur Verklebung, Umhüllung oder zum Formguss bei sehr hohen Temperaturen.

  • Bearbeitbar Zirkonoxidkeramik ermöglichen die sichere Ausführung von Intrastrukturen, entweder einheitlich oder für Brücken bis zu 24 Teilen, sowie die Ausführung von Implantat Pfeilern.

  • Substrate (50x50 und 100x100 mm verfügbar, 0.15 und 0.5 mm dick).

  • Dichte Sinterkeramik: Pressen, Sintern und Bearbeitung nach Plan. Wir bieten außerdem die Möglichkeit, die Keramiken einzufärben.

Zirkonfaser (750.82k)

Technisches Datenblatt Zirkonfaser.


FDB Zirkonfaser -Platten -Scheiben -Rohre

Platten, Scheiben und Rohre vom Typ FBD sind hochfest, gleichmäßig, starr, mit feuerfesten Strukturen aus Yttriumoxid-stabilisierten Zirkonfasern.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Losen Zirkonfasern

Bei den losen Zirkonfasern handelt es sich Zirkonfasern in drei verschiedenen Formen, die alle über sinnvolle Eigenschaften bis 2200°C verfügen.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Zirkon Strickstoff

Zirkontuch bietet extreme Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit in elastischer Form
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Zirkonfaser Gewebe

Die Zirkonfaser Gewebe des Typs ZYW bieten die niedrigste Wärmeleitfähigkeit aller kommerziell lieferbaren feuerfesten Materialien seiner Klasse.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Zirkonfilz

Zirkonfilz ist ein ZrO2 stoff, der durch den einzigartigen ZIRCAR-Prozess zur Nachbildung organischer Strukturen in anorganischen Materialien hergestellt wird
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

ZYC Zirkonfaser Rohre

Zirkonrohr ist gleichmäßig gebunden und ermöglicht die Bearbeitung komplizierter Formen mit engen Toleranzen.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

ZYFB Zirkonfaser -Platten -Scheiben -Rohre

Bei den Platten, Scheiben und Rohre des Typs ZYFB handelt es sich um starre, feuerfeste Strukturen aus Yttriumoxid-stabilisierten Zirkonfasern.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung