Aluminiumsilikat

Hochtemperatur Aluminiumsilikat

Einführung der Aluminium Silikat

Aluminiumsilikat ist eine natürliche Keramik, die aus einem Pyrophyllitgestein gewonnen wird. Final Advanced Materials verwendet ein Mineral mit außergewöhnlichen mechanischen und thermischen Eigenschaften. Nach der Hochtemperaturbehandlung erhält das Material Qualität, die denen bekannter synthetischer Keramiken ähneln.

Dank der bemerkenswerten Verarbeitungsflexibilität von Aluminiumsilikat lassen sich die keramikspezifischen Probleme in Laboratorien und Planungsbüros lösen.

Aluminiumsilikat ist aufgrund seiner Eigenschaften oft ein Schlüsselelement der Projekte:

  • Dielektrische und thermische Isolationsfähigkeit
  • Temperaturwechselbeständigkeit
  • Abriebfestigkeit
  • Chemikalienbeständigkeit
  • Formstabilität und -präzision
  • Fähigkeit, metallisiert zu werden 
  • Hitzebeständigkeit bis zu 1,300 °C
  • Feuerfestigkeit
  • Geringe Feuchtigkeitsaufnahme
  • Hohe Hochvakuumbeständigkeit (bis zu 10-8 torr)
  • Geringe Fertigungszeit
  • Kompatibilität mit Aluminium-, Zink-, Blei-, Natrium- oder Gusseisenschmelzen
  • Keine Spuren am Glas
  • Erfüllung des Tests der Lebensmitteltauglichkeit nach NF EN ISO 10545-15

Aluminiumsilikat hat eine sehr geringe (≤ 1 %) und konstante Schrumpfung bei hohen Temperaturen. Es kann bis zu 1.300 °C verwendet werden, sofern ein spezielles Wärmebehandlungsverfahren angewendet wird.

Fertigungsberatung

Weitere Informationen über die Bearbeitung von Aluminiumsilikat finden Sie auf der Seite über allgemein mechanisch bearbeitbare Keramiken

Sortiment aus Alumina Silikat

Bearbeitbare Keramik aus Alumina Silikat 

Aluminiumsilikat bietet eine sehr wirtschaftliche Alternative zu Sinterkeramiken für Anwendungen bis zu 1.300 °C. So erfordert beispielsweise die Herstellung eines Teils aus Sinterkeramik die vollständige Bearbeitung des Rohmaterials mit einer Diamantscheibe. Das Rohmaterial und die Bearbeitung sind daher sehr teuer. Roh-Aluminiumsilikat lässt sich dagegen leicht mit einem herkömmlichen Werkzeug bearbeiten. Die Bearbeitungskosten sind daher gering, ebenso wie die Kosten für das Rohmaterial. 

Anschließend wird die thermische Beständigkeit nach einem Brennen bei 940 °C, 1.100 °C oder 1.300 °C erreicht. Bei sehr engen Toleranzen kann eine Nachbearbeitung mit einer Diamantscheibe erforderlich sein.

Je nach Abmessungen und Bearbeitungstoleranzen des zu fertigenden Teils ist Aluminiumsilikat auch eine interessante Alternative zu Macor®.

Gießschaum aus Alumina Silikat Rescor® 740 

Rescor 740 ist ein leichter Gießschaum mit sehr guter mechanischer Bearbeitungsmöglichkeit. Er basiert auf Aluminiumsilikat und härtet bei Raumtemperatur zu einem leichten aber dennoch festen Schaum. Das gehärtete Material ist sehr gut wärmeisolierend, lässt sich später gut bohren, fräsen etc. und ist bis zu 1260 °C temperaturbeständig.

Die physikalischen Größen in dieser Dokumentation sind unverbindliche Richtwerte. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an unsere technische Abteilung.

Keramik: Aluminiumsilikat (197.57k)

Datenblatt: Aluminiumsilikat Keramik.


Bearbeitbare Keramik: Aluminiumsilikat

Final Advanced Materials GmbH verarbeitet eine breite Palette von technisch bearbeitbaren Keramiken. Dank der bemerkenswerten Verarbeitungsflexibilität von Aluminiumsilikat lassen sich die keramikspezifischen Probleme lösen.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Castable Cement

Final Advanced materials provides Cotronics high temperature castable ceramic cement for applications up to 2200°C
Zugriff auf die vollständige Beschreibung