Hochtemperatur Filze

Filz für Hochtemperatur Verwendung

Einführung der Hochtemperatur Filze

Final Advanced Materials GmbH bietet Filze, die gegen hohe Temperaturen bis 2.500 °C beständig sind. Diese Produkte werden hauptsächlich zur Wärme- und Schalldämmung bei der Herstellung von Industrieöfen oder als Bestandteil des Wärmeschutzes eingesetzt. Mit unterschiedlichen Dichten und Dicken, können einige Referenzen zur Verbesserung ihrer thermischen Eigenschaften aluminisiert werden. 

Anwendungsgebiete von Hochtemperatur Filze

  • Schutz bei hohen Temperaturen
  • Elektrische, thermische und akustische Isolierung
  • Katalytische Träger für Heizsysteme
  • Ersatz von Asbest und Keramikfasern
  • Hochtemperatur-Ofenbauteil

Komparativ

Eigenschaft

Einheit

Basalt

E-Glas Silicat Siliciumdioxid Biolöslich Graphit Zirkon

Dichte

kg/m3

120 bis 137,5

100 bis 160

120 bis 170

20
und 130

64 bis 128

80

0,24 bis 0,64

Dauertemperatur Beständigkeit

°C

600

550

1.000

1.000

1.000

500

2.000

Spitzentemperatur Beständigkeit

°C

700

840

1.200

1.200

1.200

2.000

2.500

Filze Sortiment

Basaltfaser-Filze, bis 700 °C

Die aus Basaltfasern mit 8 bis 16 µm Durchmesser hergestellten Filze sind nach der europäischen Norm EN 13-501-1 als M0 klassifiziert. Sie brennen nicht, schmelzen nicht, erzeugen keinen Rauch oder giftige Gase, sind umweltfreundlich und recycelbar. Sie sind ideal für Anwendungen, die Temperaturen von – 260 °C bis 815 °C ausgesetzt sind. Sie werden hauptsächlich als elektrische Isolatoren und zur Wärmedämmung eingesetzt.

Anwendungen

  • Hochtemperaturschutz
  • Elektrische Isolierung
  • Wärmeisolierung

E-Glasfaser-Filze, bis 700 °C

Die Glasfaser-Nadelfilze werden aus geschnittenen, thermisch stabilen E-Glasfasern nach DIN1259 hergestellt. Sie haben ausgezeichnete mechanische, chemische und dielektrische Eigenschaften und halten einer Dauertemperatur von 550 °C stand. Sie können mit einer Aluminiumschicht verstärkt werden, um einer Strahlungswärme bis zu 1.650 °C standzuhalten. Sie werden hauptsächlich im Schiffsbau und in der Automobilindustrie zur Wärme- und Schalldämmung eingesetzt.

Anwendungen

  • Schalldämmung
  • Wärmeisolierung

Silikatfaser-Filze, bis 1.200 °C

Textilien auf Basis von Silikatfasern haben abhängig von ihrem Anteil an Siliciumdioxid (SiO2) unterschiedliche thermische, physikalische und mechanische Eigenschaften. Die S98 Produkte auf Silikatfaser-Basis bestehen zu mehr als 98 % aus Siliziumdioxid und sind für Hochtemperaturanwendungen bis 1.200 °C geeignet. Diese asbestfreien und anorganischen Produkte enthalten keine giftigen Stoffe und sind nicht reizend. Ihre guten thermischen und mechanischen Eigenschaften machen sie zu einer ausgezeichneten Alternative zu keramischen Faserprodukten. Siliciumdioxid-Filze enthalten keine organischen Bindemittel. Die Fasern sind mechanisch gebunden, was den Filz kompakt und geschmeidig macht und ihm bei der Verarbeitung eine gute Festigkeit gibt. S98-Faserfilze werden in der Schiffs- und Automobilindustrie als Wärme- und Schalldämmung sowie als Bestandteil zur Herstellung von Hitze- und Brandschutz eingesetzt.

Anwendungen

  • Wärmeisolierung
  • Schalldämmung
  • Bauteil zur Herstellung von Wärmeschutz

Filz aus reinem Siliciumdioxid, bis 1.200 °C

Filze aus hochreinem Siliciumdioxid enthalten 99,95 % SiO2. Sie bestehen aus Siliciumdioxid-Fasern, die mit Polyvinylalkohol verbunden werden, und bis zu einer Temperatur von 1.200 °C verwendet werden können. Selbst bei einer Dauertemperatur von 1.000 °C schrumpfen sie nicht und behalten eine sehr schwache Wärmeleitfähigkeit sowie außergewöhnliche mechanische Eigenschaften. In der Luftfahrt werden diese Filze besonders dank ihrer isolierenden Eigenschaften und ihres außerordentlichen Feuerschutzes sowie ihrer Vibrationsbeständigkeit und ihrer sehr langen Lebensdauer zur Motorisolierung eingesetzt. Ihre bemerkenswerten Eigenschaften sind auch in Haushaltsanwendungen, z. B. bei katalytischen Heizungen, und bei der Isolierung von Industrieöfen bekannt.

Anwendungen 

  • Isolierung von Industrieöfen
  • Katalytische Träger für Heizsysteme
  • Ersatz von Blei und Keramikfasern
  • Thermische Isolierung bei der Herstellung optischer Fasern
  • Motorisolierung in der Luftfahrt

Filze aus biolöslichen Fasern, bis 1.200 °C

Filze aus biolöslichen Fasern werden aus langen Erdalkali-Silikatfasern hergestellt. Sie besitzen eine hohe thermische Stabilität und behalten eine flexible Faserstruktur bei Verwendungstemperaturen bis 1.200 °C. Sie enthalten keine Bindemittel oder Schmiermittel und erzeugen beim Erwärmen weder Rauch noch Gerüche. Die Filze aus biolöslichen Fasern sind geschmeidig und lassen sich leicht schneiden oder verlegen. Zur Verbesserung der thermischen Eigenschaften der Fasermatte ist auch eine Version mit Laminierung einer Aluminiumfolie erhältlich. Biolösliche Fasern haben den Vorteil, dass sie im Gegensatz zu reinen Kieselsäure- und Silikatfasern von jeder krebserzeugenden Einstufung gemäß Anmerkung Q der Richtlinie 97/69 EG ausgenommen sind. Es ist eine sichere Alternative zu feuerfester Keramikfaser.

Anwendungen 

  • Schornstein-, Ofen- und Rohrisolierung
  • Beheizung und Ofenauskleidung
  • Thermischer Schild
  • Bei der Herstellung von Wärmeschutz verwendetes Element

Nass formbare Keramik-Filz, bis 1.750 °C

Der nass formbare Filz 372 besteht aus einer sehr reinen und thermisch beständigen Keramik, die mit einem anorganischen Bindemittel vermischt ist. Es ist einsatzbereit und kann ohne Spezialwerkzeuge geschnitten und geformt werden. Es ist leicht und hat eine gute Beständigkeit gegen geschmolzenes Metall, Abrieb und chemische Angriffe. Die häufigste Anwendung ist die Ummantelung von Rohren. Filz bietet eine Isolierung mit sehr hoher thermischer und mechanischer Widerstandsfähigkeit durch einfaches Trocknen des um die Rohre oder Hüllen gewickelten Filzes (vor Ort durchzuführen). Bemerkenswert ist auch seine Widerstandsfähigkeit gegenüber Temperaturschocks. Dieses Produkt wird nicht von geschmolzenen Metallen benetzt.

Anwendungen 

  • Leichte faserige Hochtemperatur-Isolierung
  • Auskleidung von Öfen und Wärmekammern
  • Schweißen von Schablonen
  • Rutschen und Pfannen für geschmolzene Metalle
  • Prototyp vakuumgeformte Formen
  • Diverse industrielle Isolierung

Kohlenstoff- und Graphit-Weichfilze, bis 2.000 °C

Kohlenstoff- und Graphit- Filze sind in dem Dicken von 6 und 11 mm und in der Breite von 1.200 mm erhältlich. Sondergrößen können nach Ihren Maßvorgaben zugeschnitten werden. Flexible Kohlenstoff- und Graphitfilze haben viele Vorteile. Sie haben eine geringe Wärmeleitfähigkeit, einen günstigen elektrischen Widerstand (Ankopplung in einem induktiven Feld erfolgt erst über 12 kHz) und laden sich nicht mit statischer Elektrizität auf. Sie sind stabil bei 350 °C in oxidierender Atmosphäre, bei 1.000 °C (Kohlenstoff) oder 2.000 °C (Graphit) im Schutzgas oder Vakuum. Ihre Zusammensetzung ist rein und enthält sehr wenig Sulfid oder Asche.

Anwendungen 

  • Wärmeisolierung für Vakuum- oder Schutzgasöfen
  • Entgasen, Hartlöten, Glühen, Sinterofen für Metalle
  • Induktionsofen
  • Filter für heiße oder korrosive Flüssigkeiten und Gase und geschmolzene Metalle
  • Unterstützung beim Schweißen oder Rühren

Graphithart-Filz, bis 2.000 °C

Graphithartfilz ist in dem Dicken von 40 mm verfügbar (maximale Größe: 1.524 x 1.219 mm). Dieses Produkt ist ein formstabiles Isoliermaterial aus Graphitfasern und einem Kohlenstoffbindemittel. Er ist bis zu Temperaturen von 2.200 °C einsetzbar. Sondergrößen können wir nach Ihren Maßvorgaben zuschneiden.

Anwendungen 

  • Thermische Isolierung
  • Tragendes Element
  • Hochtemperatur-Ofenbauteil

Zirkonfaser-Filze, bis 2.500 °C

Zirkonia-Filz ist ein keramisches Textil, das durch den einzigartigen Prozess von Zircar Zirconia Inc. geschafft wird. Die Struktur des Produkts ist ein "Nadelfilz". Es behält seine faserige Beschaffenheit bis zu 2.480 °C bei. Die Zirkoniumoxid-Zusammensetzung wird mit etwa 10 Gew.-% Yttriumoxid stabilisiert. Auf diese Weise erstrecken sich die Vorteile der Faserisolierung auf Temperaturbereiche, die weit über den Schmelztemperaturen von Silika- und Aluminiumoxid-Isoliermaterialien liegen. Diese Filze werden ohne Bindemittel hergestellt, um den Zusatz von toxischen Substanzen zu vermeiden und die Reinheit des Produkts nicht zu verringern. Die Zirkonfaser-Typen ZYF-50, ZYF-100 und ZYF-150 bestehen zu 100 % aus Yttriumoxid-stabilisierten Zirkonfasern mit einem Durchmesser von 4 – 6 µm, die mechanisch miteinander verbunden sind. Diese Filze bestehen zu 100 % aus anorganischen Fasern und enthalten kein Bindemittel.

ZYF-50, ZYF-100 und ZYF-150

  • Hocheffiziente Wärmedämmung auch über 1 930 °C
  • Schläuche bis zu 1 350 °C
  • Geringe Entgasung und Kontamination bei sehr hohen Temperaturen
  • Leichte und poröse Struktur
  • Niedrige Wärmeleitfähigkeit
  • Hoch feuerfest
  • Geringe Wärmespeicherung
  • Extrem hohe thermische Stabilität
  • Beständig gegen korrosive, oxidierende und reduzierende Umgebungen

Es sind polymerbeschichtete Versionen erhältlich, die mit anorganischen Pulvern gefüllt oder mit anorganischen Kolloiden behandelt sind, um sie mit besonderen Eigenschaften anzureichern: ZYF-100A, ZYF-A2.13, ZYF-S.75G und ZYF-Z1.5G.

Anwendungen 

  • Kristallzüchtungsanwendungen
  • Wärmeisolierung und Puffer sowie als Plattform für die Iridiumrückgewinnung
  • Elektrolytischer Zellseparator in Batterien und Brennstoffzellen
  • Trägermaterial bei der Pulvermetallsinterung
  • Trägermaterial bei Kontakt mit Quarzglas bei Schmelz- und Heißarbeiten
  • Isolierung für Vakuumöfen und Hersteller von heißisostatischen Pressen

Die physikalischen Größen in dieser Dokumentation sind unverbindliche Richtwerte. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an unsere technische Abteilung.

Hochtemperatur Filze (266.30k)

Technisches Datenblatt: Hochtemperatur Filze


Hochtemperatur Filze aus Basalt 700°C

Basaltfasern brennen nicht, schmelzen nicht, erzeugen keinen Rauch oder giftige Gase, sind umweltfreundlich und recycelbar.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Filze aus Biolösliche Fasern 1200°C

Matten aus biolöslichen Fasern werden aus langen Erdalkali-Silikatfasern hergestellt. Ihre isolierende Wirkung bei hohen Temperaturen ist bemerkenswert.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Filze aus E-Glasfasern 700°C

Filze aus E-Glasfasern besitzen gute mecanische, chemische und dielektrische Eigenschaften und halten Dauertemperaturen bis zu 700°C.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Filze aus Kohlenstoff und Graphit 2000°C

Kohlenstoff- und Graphit- Filze sind in der Dicke von 6 und 11 mm und in der Breite von 1200 mm erhältlich.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Filze aus nass-formbarer Keramik 1260°C

Der nass-formbare Filz 372 besteht aus einer sehr reinen und thermisch beständigen Keramik, die mit einem anorganischen Bindemittel vermischt ist. Diese Filze können bis zu 1260°C widerstehen. Sie bieten eine hohe thermische und mechanische Isolierung.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Filze aus reinem Siliciumdioxid 1200°C

Die Filze aus reinem Siliciumdioxid enthalten 99,95 % SiO2. Diese Produkte können bis zu einer Temperatur von 1200°C eingesetzt werden und behalten eine sehr geringe Wärmeleitfähigkeit und hervorragende mechanische Eigenschaften.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Filze aus Silikat 1200°C

Textilien aus Silikatfasern haben abhängig von ihrem Anteil an Siliciumdioxid (SiO2) unterschiedliche thermische, physikalische und mechanische Eigenschaften.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Filze aus Zirkon 2000°C

Zirkonfilz ist ein Keramikstoff, der durch den einzigartigen ZIRCAR-Prozess zur Nachbildung organischer Strukturen in anorganischen Materialien hergestellt wird
Zugriff auf die vollständige Beschreibung