Hochtemperatur Nähgarne

Verschiedene Nähgarn für Hochtemperatur

Einführung der Hochtemperatur Nähgarne

Final Advanced Materials GmbH bietet hochtemperaturbeständige Nähgarn bis 1.700 °C. Diese Produkte werden hauptsächlich zur Herstellung von Wärmeschutz und Schutzkleidung eingesetzt. Sie sind generell mit PTFE beschichtet, um das Nähen zu erleichtern. Diese Beschichtung verschwindet während des Auftragens ab 150 °C, ohne dass die Drahtqualität beeinträchtigt wird. 

Anwendungsgebiete von Hochtemperatur Nähgarne

  • Schutzkleidung und Textilien gegen Flammen
  • Airbags
  • Ballistik (Beschusshemmende Weste)
  • Verbundmaterial
  • Luftentstaubungsfilter
  • Reifenverstärkungen
  • Fertigung (Dichtung…)
  • Weberei
  • Flechten

Komparativ

Eigenschaften

Einheit

Aramid E-Glas Keramik

Durchmesser

mm

0,23 bis 0,51

0,5

0,71

0,74

Verpackung

Spule

125 bis 500 g

500 g

Spule

226 g

Dauertemperatur Beständigkeit

°C

170

550

1.100

Spitzentemperatur Beständigkeit

 °C

425

840

1.700

Nähgarne Sortiment

Aramid Nähfagarne, bis 425 °C

Final Advanced Materials bietet zwei verschiedenen Aramid Nähgarne aus Polyamiden:

  • Para-Aramid: Sie finden sich in zahlreichen hochtechnischen Anwendungsbereichen und sind hauptsächlich unter der Marke Kevlar® von DuPont bekannt. Sie werden wegen ihrer mechanischen Eigenschaften eingesetzt, die besser als die von Nomex® sind.

  • Meta-Aramid: Sie sind hauptsächlich wegen ihrer thermischen und chemischen Eigenschaften bekannt, die höher als die von Kevlar® sind. Bekannt sind sie unter der Marke Nomex® von DuPont. Sie werden hauptsächlich im Bereich technischer Textilien und Schutzbekleidung eingesetzt.

Kevlar® Garne

Kevlar® aus Para-Aramidfasern sind hitzebeständig, selbstverlöschend und sie schmelzen nicht. Sie sind dauerhaft gegen Temperaturen von ungefähr 170 °C beständig. Bei höheren Temperaturen verschlechtern sich die Mechanik- und Formeigenschaften (langsame Karbonisierung des Polymers) bis zu ihrer Zersetzungstemperatur von 425 °C.

Anwendungen

  • Ballistik (Schusswesten)
  • Sicherheitsschuhe
  • Schutzkleidung: gegen Hitze, Flammen und Schnitte (Handschuhe, Holzfällerhosen)
  • Verbundmaterialien
  • Airbags
  • Luftentstaubungsfilter (Filterung von Heißgasen)
  • Reifen (Verstärkung)

Nomex® Garne

Die Nomex® meta-Aramidfasern sind hitzebeständig, selbstverlöschend und schmelzen nicht. Sie können konstanten Temperaturen von etwa 220 °C standhalten. Bei höheren Temperaturen verringern sich ihre mechanischen Eigenschaften und ihre Abmessungseigenschaften (durch langsames Karbonisieren des Polymers), bis sie ihre Zersetzungstemperatur von 370 °C erreicht haben. Die Fasern mit den interessantesten Eigenschaften bestehen aus Endlosfasern. Ihre Zerreiß- und Abriebfestigkeit ist besser als die anderer Faserarten.

Anwendungen

  • Kleidung und Textilien für Hitze- und Flammschutz
  • Sicherheitsschuhe
  • Schutzhandschuhe
  • Flugzeugsitze
  • Airbags

E-Glass Nähgarne, bis 700 °C

Final Advanced Materials bieten Nähgarne für den Wärmeschutz oder für Lösungen zur thermischen, dielektrischen oder chemischen Isolierung. Diese Produkte sind bei Dauertemperatur von 550 °C beständig.

Anwendungen

  • Fertigung
  • Weberei
  • Flechten

Garne aus Keramik-Fasern, bis 1.700 °C

Garne aus Keramik-Fasern sind hauptsächlich für thermische, elektrische und mechanische Anwendungen unter extremen Bedingungen bestimmt. Die Garne des Typs 080-0600, die hauptsächlich aus Al2O3 in verschiedenen Konzentrationen bestehen, halten Dauertemperaturen bis zu 1.370 °C stand. Durch ihre hervorragende Abriebfestigkeit und mechanische Belastbarkeit sind sie besonders gut zum Nähen geeignet. Die Garne werden zur Herstellung von Brandschutzelementen oder zur elektrischen oder chemischen Isolierung verwendet.

Anwendungen

  • Schutzkleidung und Textilien gegen Flammen
  • Dielektrischen und chemischen Isolatoren

Die physikalischen Größen in dieser Dokumentation sind unverbindliche Richtwerte. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an unsere technische Abteilung.

Hochtemperatur Nähfaden (225.68k)

Technisches Datenblatt Hochtemperatur Nähfaden.


Hochtemperatur Nähgarne aus E-Glas Fasern 700°C

Final Advanced Materials bietet Nähgarne für den Wärmeschutz oder für Lösungen zur thermischen, dielektrische oder chemischen Isolierung.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Nähgarne aus Keramik 1700°C

Final Advanced Materials GmbH bietet Keramikfaser Nähgarne, die für die Herstellung von Brandschutzelementen, elektrischen oder chemischen Isolierung verwendet werden. Diese Nähfaden können Temperaturen bis zu 1700°C widerstehen.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Nähgarne aus Kevlar® 170°C

Kevlar® Aramid-Nähgarn ist beständig gegen Dauertemperaturen von bis zu 170°C. Es ist selbstverlöschend und schmilzt nicht.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung

Hochtemperatur Nomex® Nähgarne aus Aramid 220°C

Die Nomex gennant Nähfaden aus Aramid sind für Hochtemperaturschutz benutzt.
Zugriff auf die vollständige Beschreibung